Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege soll pflegende Angehörige zu Hause entlasten oder Menschen nach einer Erkrankung die Möglichkeit professioneller stationärer Pflege bieten - beispielsweise auch als Überleitung in die häusliche Pflege.

Dauer
Sie haben die Möglichkeit, je Kalenderjahr für 28 Tage (eine Aufteilung ist möglich) Kurzzeitpflege in Anspruch zu nehmen.
Seit dem 1. Januar 2015 kann der bestehende, noch nicht verbrauchte Leistungsbetrag für Verhinderungspflege auch für Leistungen der Kurzzeitpflege eingesetzt werden. Dadurch kann die Dauer für die Inanspruchnahme auf bis zu 8 Wochen ausgeweitet werden.

Leistung der Pflegeversicherung
Die Leistung der Pflegeversicherungen steht unabhängig der Einstufung der Pflegebedürftigen allen in gleicher Höhe zur Verfügung und unterscheidet sich nicht nach Pflegestufen.
Die jährliche Pauschale in der Kurzzeitpflege beträgt jeweils bis zu 1.612 € im Jahr für bis zu vier Wochen pro Kalenderjahr.

Bei der Kurzzeitpflege ist die Zeit der Abwesenheit oder Unterbrechung nicht mit der Pflegekasse abrechenbar. Eine Reservierung oder das Freihalten des Platzes bei Abwesenheit ist daher nicht möglich.

 

Die weiteren aktuellen Pflegesätze finden Sie unter folgendem Link: Aktuelle Pflegesätze

Bei weiteren Fragen zum Thema Kurzzeitpflege können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.